Roland V-Akkordeon Demonstration !!!

Samstag 6. Dezember Late Night Shopping....

http://www.matthias-matzke.de/

Matthias Matzke – Musikalischer Lebenslauf

Matthias Matzke aus Gingen an der Fils wurde am 28.01.1993 geboren 
und begann mit 6 1/2 Jahren mit dem Akkordeonunterricht an der 
Kolping-Musikschule der Stadt Süßen bei Anatoli Lick. Seit September 
2006 ist er Schüler im Hohner-Konservatorium Trossingen bei
HansGünther Kölz und ergänzt seine musikalische Ausbildung durch 
Meisterkurse bei Frédéric Deschamps in Frankreich.
Matthias ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler 
Wettbewerbe.
Beim Deutschen Akkordeonmusikpreis erhielt er 2006 den ersten Preis 
in der Kategorie „Virtuose Unterhaltungsmusik“ und 2009 erste Preise in 
virtuoser Unterhaltungsmusik sowie konzertanter Musik.
2007 und 2010 wurde Matthias erster Preisträger beim 
Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“.
Nach einem zweiten Preis beim renommierten internationalen Festival 
„Città di Castelfidardo“ 2008 in Italien wurde Matthias 2011 als erster 
Deutscher zum „Primus Ikaalinen“ zugelassen - dem wahrscheinlich 
spektakulärsten Akkordeonwettbewerb für virtuose Unterhaltungsmusik, 
bei dem acht Akkordeonisten aus unterschiedlichen Ländern während 
einer TV Show um die Gunst des Publikums und der Jury spielen. Als 
jüngster und einziger noch nicht studierter Teilnehmer wurde Matthias 
dritter. Vervollständigt wurden seine internationale Errungenschaften 
ebenfalls 2011 beim „Coupe Mondiale d’Accordéon“ (auch „Accordion 
World Championships“). In der Kategorie „Virtuose Unterhaltungsmusik 
Junioren“ landete er auf dem ersten Platz.
Neben dem klassisch akustischen Akkordeon fühlt sich Matthias auch 
auf dem Digitalakkordeon zu Hause und erweitert die Bandbreite seines 
Repertoires durch die zusätzlichen Möglichkeiten der elektronischen 
Musik. Nach einem zweiten Platz beim Roland V-Accordion Festival 
2011 gelang es ihm, sich auch auf diesem Gebiet als Experte zu 
positionieren und 2013 das Festival zu gewinnen.
 
Konzertreisen führten Matthias bereits in die Türkei, nach Russland, 
China, Japan, Korea und Costa Rica sowie in viele europäische 
Nachbarländer. Mehrmals hatte er Auftritte im Fernsehen und war im 
Rundfunkstudio beim SWR und BR.Neben seinen solistischen Tätigkeiten spielt Matthias in 
Projektorchestern wie dem „World Hohner Accordion Orchestra“, dem 
Bundesakkordeonorchester und ist Konzertmeister im AkkordeonLandesjugendorchester Baden-Württemberg.
Die Vielseitigkeit und Offenheit für alle Musikstile seines Instrumentes 
sind für Matthias eine Faszination. Um sich noch intensiver mit dem 
Möglichkeiten, das Akkordeon zum Klingen zu bringen, 
auseinanderzusetzen, entschloss sich Matthias nach seinem Abitur 2012 
deshalb für ein Musikstudium am Hohner-Konservatorium Trossingen. 
Dort ist er Auszubildender im Studiengang II mit Schwerpunkt auf Jazz 
und Popularmusik bei Hans-Günther Kölz.